Handformel: Den Erfolg an einer Hand abzählen

Die Handformel ist eine Methode im Selbstmanagement_windhoff-group.de

Was habe ich diese Woche eigentlich erreicht? Mit dieser Frage ist das vage Gefühl verbunden, vor lauter Kleinkram nicht zu den eigentlichen Aufgaben gekommen zu sein. Die „Handformel“ kann als Methode im Selbstmanagement einen Überblick vermitteln.

30 Minuten für Ihren Projekterfolg:
Die Webinar-Reihe 2023 von Whybrid

Darum geht es:

Die Handformel ist eine einfache, aber effektive Methode, um das eigene Zeitmanagement zu strukturieren und zu verbessern. Ihr Begründer ist der deutsche Zeitmanagement-Experte Lothar Seiwert, der seit den 1980er-Jahre in diesem Bereich regelmäßig veröffentlicht. Einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde er mit dem Buch „Simplify your life“, das 2001 erschien.

Das steckt dahinter:

Die Handformel nutzt Reflexionsfragen, um die Ergebnisse einer Arbeitswoche einzuordnen. Sie besteht dem Namen entsprechend aus den folgenden fünf Schritten, die sich an den einzelnen Fingern abzählen lassen:

Daumen (Denkergebnisse): Was habe ich in diese Woche dazugelernt?

Zeigefinger (Zielerreichung): Inwiefern habe ich mich meinen Zielen angenähert?

Mittelfinger (Mentalität): Wie habe ich mich in der Woche gefühlt?

Ringfinger (Ratgeber): Inwiefern konnte ich anderen helfen?

Kleiner Finger (Körper): Was habe ich für meinen Körper getan?

Die einzelnen Fragen sind eigentlich selbsterklärend. Lothar Siewert selbst spricht sich für die Handformel als Schlusspunkt jeder Woche aus. Damit gehen drei nützliche Aspekte einher. Die Anwendung der Handformel steigert die persönliche Zufriedenheit. Schließlich macht sie Erreichtes direkt sichtbar. Zweitens kann sie als Frühindikator dafür dienen, wenn Aspekte in Berufs- und Privatleben einen negativen Trend aufweisen. Besonders deutlich fällt das am kleinen Finger (Körper) auf. Wer beispielsweise dauerhaft nicht gut schläft, wird schnell negative Auswirkungen in seinem Leben feststellen.

Weiterhin schafft die Handformel einen passenden Schlussstrich unter die Arbeitswoche. Wenn alle Fragen abgehakt sind, ist der Kopf frei für das Wochenende und nicht zuletzt für die Aufgaben der kommenden Woche. Die viel zitierte „Mental Load“ reduziert sich dadurch auf Null.

Fazit: Die Handformel ist eine praktische Methode, um die eigene Selbstorganisation und -steuerung zu verbessern. Vor allem durch den Anteil an Selbstreflexion ist sie eine interessante Methodik im Selbstmanagement. So lässt sich der Erfolg wortwörtlich an einer Hand abzählen.

Interessiert an Self Coaching-Methoden? Weitere Artikel gibt es auf unserem Change Blog.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner